Die Bunkerstation

Im Dezember 1998 wurde unsere Bunkerstation eingeweiht. Die Station hat eine Größe von 85,00 x 11,40 Metern und dort können 2000 m³ Diesel, 100 m³ Schmieröl und 70 m³ Trinkwasser gespeichert werden. Dazu gehört auch ein Verkaufsraum mit einer Fläche von mehr als 350 m². Das Schiff ist ein vollständiger Doppelhüllenbau mit einem eigenen System zur Schmutzwasseraufbereitung.

An der Landungsbrücke sind alle Dieselzapfsäulen mit Fuel Mag Filtern ausgestattet. Diese Filter, mit denen übrigens alle BP-Bunkerstationen der Niederlande ausgerüstet sind, verhindern Bakterienbildung.

Seit Mai 2006 sind alle Dieseltankstellen unserer Station sogar mit neuen RCI Fuel Purifier Filtern bestückt. Diese Filter, mit denen die Firma Heijmen als erste Bunkerstation der Niederlande ausgestattet ist, sorgen dafür, dass jetzt weder Kondenswasser noch Mikroorganismen im gelieferten Diesel vorhanden sind.

Unsere Bunkerstation ist zusätzlich mit Folgendem ausgestattet

  • Digitale Tankuhren
  • Die Dieselmenge ist von einem ständig kontrollierenden Computer ablesbar
  • Separate Zapfsäulen für eingehende und ausgehende Lieferungen, mit einer Kapazität von mehr als 100.000 Litern/Stunde
  • Überbetankungssicherung gemäß der ROSR (Rheinschiffsuntersuchungsordnung)
  • Eigene Schmutzwasseraufbereitungsanlage und Stromversorgung
  • Hypermoderner Bunkerbaum mit einer Länge von 35 Metern für Diesel, Schmierstoffe und Trinkwasser
  • Die Möglichkeit, Ihr Auto von oder an Bord zu befördern.